Das Niedersächsische Eiweißprojekt

Kurzbeschreibung des Gesamtprojektes
Die Tierhaltung in Niedersachsen ist im Hinblick auf die in der Fütterung eingesetzten Eiweißfuttermittel in hohem Maße von Soja-Importen abhängig. Aktuelle Markt- und Preisentwicklungen, Klima- und Ressourcenschutzstrategien sowie die Nachfrage der VerbraucherInnen nach gentechnikfreien Lebensmitteln legen die Erstellung regionaler Handlungskonzepte zur Etablierung heimischer Eiweißpflanzen und -futtermittel nahe. Aufbauend auf den Ergebnissen der zwei vom Land Niedersachsen geförderten Projekte: „Vorstudie zur Ermittlung notwendiger Aktivitäten zur Etablierung von Eiweißfuttermitteln aus heimischer Erzeugung“ und „Heimische Eiweißfuttermittel in Niedersachsen: Datengrundlagen sammeln – Vermarktungsunterstützung aufbauen“ soll in dem hier beantragten Projekt der Bereich der ökologischen sowie konventionell gentechnikfreien, regional erzeugten und ggf. aufbereiteten Eiweiß-Futtermittel in Niedersachsen forciert werden, um den Erwartungen der VerbraucherInnen gerecht zu werden. Wichtig ist hierbei besonders die Bewusstseinsbildung für den Sinn und die Chancen der heimischen Eiweißträger bei den relevanten Akteuren in Erzeugung, Beratung, Verarbeitung und Handel.


Ziele des Gesamtprojektes
Das Ziel des Gesamtprojektes ist es, die Vernetzung und den Ausbau der Wertschöpfungsketten im Bereich der Eiweißfuttermittel zu unterstützen und dadurch den Anteil von heimisch erzeugten Eiweiß-Futtermitteln in der Fütterung deutlich zu erhöhen und damit die Importanteile zu senken. Dabei soll sowohl die Erzeugung als auch die Vermarktung, die Verarbeitung und der Handel berücksichtigt werden.

Hier gelangen Sie zu einem Auszug der Vorstudie des Eiweißprojektes

Sie befinden sich hier:

Über uns

Ein Projekt von...

Login

Anmelden

Infobrief

vom 10.03.17

vom 18.01.17

vom 13.01.16 

vom 30.09.15

Förderer

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz